Walter Lübcke: Gedenken zum ersten Todestag

Europäische Werte sind unsterblich. Nicht nur heute gedenkt die Europa-Union Kassel ihres Mitgliedes Dr. Walter Lübcke. Der Kasseler Regierungspräsident wurde in der Nacht auf den 2. Juni 2019 von Rechtsextremisten ermordet.

Für die Europa-Union haben Dr. Sven Schoeller (links) und Alfred Röver (rechts) heute vor dem Regierungspräsidium Kassel Blumen niedergelegt. Auf der Schleife des Gestecks steht das offizielle Europamotto: „In Vielfalt geeint“.

„In Lübckes Amtszeit hat das Regierungspräsidium das Europe Direct Informationszentrum aufgebaut und damit Europa ein Stück näher an die Bürger/-innen in Nord- und Osthessen gebracht. Sein Tod ist ein großer Verlust für die Entwicklung Europas in Frieden und Freiheit“, sagt der Vorsitzende der Europa-Union Kassel, Prof. Dr. Hermann Heußner.

Ökumenischer Gedenkgottesdienst

Aufgrund der Corona-Pandemie finden keine offiziellen Gedenkveranstaltungen statt. Am Donnerstag, 4. Juni, findet um 18.30 Uhr in der katholischen Kirche Sankt Elisabeth am Friedrichsplatz ein ökumenischer Gedenkgottesdienst statt.

Gedenken an Dr. Walter Lübcke – Ökumenischer Gottesdienst im Offenen Kanal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.